Champagner in großer Auswahl und bester Qualität mit fachkundiger Beratung bei gerards-champagner kaufen und genießen

Wenn Menschen etwas Besonderes zu feiern haben, darf es gern mal ein Glas Champagner sein – oder auch zwei. Also schnell in den nächsten Supermarkt und her mit dem edlen Tropfen aus Frankreich! Solche schnellen Entscheidungen können leider zu Enttäuschungen führen, denn zum einen gibt es beim Champagner eine derartige Vielfalt an Marken und Geschmäckern, dass selbst Experten Jahre brauchen, um sich wirklich gut auszukennen. Guten Champagner kaufen Sie besser bei einem erfahrenen Fachhändler wie gerards-champagner aus Forbach im Schwarzwald. Hier finden Sie Deutschlands wohl größte Auswahl an erlesenen Champagnern zu besten Preisen.

Champagner der großen Maisons und der vielen kleinen Vignerons im Angebot

Nutzen Sie das Fachwissen von Gerard für den Kauf eines Champagners, der Ihnen und Ihren Gästen schmecken wird. Nicht zuletzt kommt es auch darauf an, zu welchen Speisen der edle Schaumwein getrunken werden soll – vielleicht genießt man ihn ja auch solo ohne dabei etwas zu essen. gerards-champagner kennt sich zum einen mit den Produkten aus, die die Maisons anbieten: Das sind die großen. Namen wie Veuve Clicquot, Moët & Chandon, Heidsieck oder Nicolas Feuillatte haben Sie bestimmt schon einmal gehört. Hinzu kommen in der Champagne etwa 1500 kleine Winzer, die oft seit Generationen in Familienbesitz betrieben werden, das sind die Vignerons. Von diesen wiederum hat jeder seine eigenen Rezepte und Verfahren zur Herstellung des Champagners. Gerard von gerards-champagner besucht seine Lieferanten und Winzer regelmäßig und sucht für seine Kunden in der Champagne die Produkte aus, die auch mit Blick auf das Verhältnis von Preis und Leistung herausragend sind.

Nutzen Sie diese Vorteile beim Online-Kauf beim Fachhändler

Dies sind unter anderem Ihre Vorteile, wenn Sie Ihren Champagner online beim Fachhändler kaufen:

  • gerards-champagner importiert die bis zur Trinkreife in der Champagne gelagerten Flaschen direkt und ohne Umwege von den Maisons und Vignerons. Der fachgerechte Transport ist daher immer gewährleistet.
  • Gerard lagert diese Flaschen wiederum im eigenen Weinkeller, der Cave. Für Kunden aus Deutschland wird der Champagner in der Cave am Unternehmensstandort in Forbach gelagert und für die Schweizer Kunden regelmäßig in die Schweiz nach Kreuzlingen am Bodensee gebracht.

 Jede Bestellung wird von Hand aus dem Weinkeller entnommen und fachmännisch verpackt

  • Jede Bestellung wird per Hand aus dem Weinkeller geholt, es gibt keine computergesteuerte Lagerlogistik, sondern gute alte Handarbeit.
  • Jede Flasche wird fachgerecht verpackt und direkt den an Besteller geliefert. Das ist ein wichtiger Aspekt, denn falsche Lagerung und falscher Transport kann der Qualität des Champagners schaden. Ungünstige Temperaturen oder zu starkes Licht machen selbst aus Spitzenprodukten schnell ganz gewöhnliche Tropfen, die nicht mehr so schmecken, wie sie sollten.

Hinzu kommt für jede Bestellung eine individuelle Beratung durch den Fachmann. gerards-champagner beliefert private Genießer ebenso wie Restaurantbetreiber und Caterer in Deutschland, in der Schweiz und grenznahe Regionen.

  • Sie laden zu einem Champagnerfrühstück ein?
  • Sie bieten Fisch & Meeresfrüchte an?
  • Fleisch, Geflügel oder Wild?
  • Erlesene Käsesorten?
  • Köstliche Desserts?

Anlässe gibt es wie Sand am Meer und zu jedem den optimalen Champagner, der Sie und Ihre Gäste begeistern wird.

Welcher Champagner zu welchen Speisen? gerards-champagner berät Sie gern

Nutzen Sie gern auch die vielen Informationen auf dieser Webseite. Zu jedem Champagner finden Sie umfassende Hinweise zu Herstellern, zu Klassen, zur Cuvée, Dosage, zu Rebsorten, zum farblichen Aussehen (Medaille), zur Aufbewahrung, zum Geschmack, zum Alkoholgehalt und nicht zuletzt auch dazu, zu welchen Speisen Sie diesen oder jenen Schaumwein idealerweise genießen können. Ebenso liefert Ihnen die Webseite praktische Tipps zum richtigen Umgang mit dem Champagner und welche Fehler Sie vermeiden sollten. Wer zum Beispiel die Flasche auf die Schnelle in die Tiefkühlung legt, sie sodann mit lautem Knall öffnet und beherzt im hohen Bogen einschenkt, begeht gleich drei Fauxpas auf einmal…

Champagner-Wissen: Tauchen Sie ein in ein faszinierendes Thema mit Geschichte

Auf der Webseite tauchen Sie in ein faszinierendes und spannendes Thema mit viel Kulturgeschichte ein. Im Vergleich zu alkoholischen Getränken wie Wein und Bier hat der Champagner eine noch junge Geschichte, denn erst seit dem 17. Jahrhundert wird er so kultiviert, wie wir ihn heute genießen und schätzen. Diese Geschichte geht zurück auf den Mönch Pierre Pérignon, der Ende des 17. und 18. Jahrhunderts als Kellermeister im Kloster Hautvillers arbeitete. Seine vorrangige Aufgabe: Den seinerzeit stagnierenden Absatz in die Höhe zu bringen, denn der Weinhandel war für die Klöster eine wichtige Einnahmequelle. Pierre Pérignon, Spitzname „Dom“, brachte den Wein mittels Kohlensäure zum Perlen, mischte Trauben verschiedener Sorten und Lagen, verwendete als Erster dickwandige Flaschen und erfand den Verschluss mittels verschnürbarer Korken. Jahre später gelang es übrigens der Witwe Clicquot (Veuve Clicqot) in Reims, das zu Pérignons Zeiten noch recht trübe Getränk unter anderem mittels Rüttelpulten zu klären.

Der Champagner Dom Pérignon, heute eine Marke von Moët & Chandon, erinnert bis heute an die Lebensleistung des frommen Mannes. Ohne Frage ein guter Champagner, findet man auch bei gerards-champagner. Aber eben nur einer von vielen, die Sie hier mit fachmännischer Beratung kaufen und mit Freunden und Bekannten genießen werden.

Gerard's Champagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben